männliche C-Jugend 2021/22

Plötzlich C-Jugend!

Die Jungs der männlichen C-Jugend freuen sich, wie alle anderen Mannschaften natürlich auch, dass nun endlich wieder trainiert werden kann und die Planungen für Spiele auch wieder aufgenommen werden.

Nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 im März 2020, in der die Jungs ihr erstes Jahr im richtigen Punktspielbetrieb der D-Jugend absolvierten, lautete das Fazit: Mit 7:5 Punkten und 103:101 Toren belegte der SSV einen hervorragenden 2. Tabellenplatz über den die Mannschaft und das Trainerteam um Daniela Schmeer, Johannes Hanisch sehr stolz sein können.

Und jetzt, genau 1,5 Jahre später, hoffen alle wieder auf den Start in einen richtigen Spielbetrieb, auch wenn es für die Jungs wieder einen Sprung in eine neue Altersklasse bedeutet. Dieser bringt gleich mehrere Neuerungen mit sich. Angefangen von einem größeren Ball und einer Spielzeit von 2x25 Minuten, ist der Körperliche-Sprung in dieser Altersklasse wohl am größten. Auch im Trainerteam ist aktuell beruflich bedingt Daniela Schmeer auf sich alleine gestellt.

Die Bereitschaft und Freude der Jungs ist immens hoch und es sind nach der Corona-Zwangspause alle wieder vollständig an Bord und sogar noch mehr, denn es konnten auch neue Spieler während der Pause gewonnen werden. Die Freude ist den Jungs in jedem Training anzumerken und sie tun alles dafür, dass sie gut vorbereitet in die hoffentlich startende Saison gehen können.

Angemeldet für die übergreifende Bezirksliga geht man ohne große Erwartungen in die Saison. Es soll nur endlich wieder richtig Handball gespielt werden und darauf freuen sich alle!

Für die männliche C-Jugend sind aktuell im Einsatz:

Manuel Winkler, Jonas Schmeer, Maximilian Haslauer, Pascal Pfitzmann, Adrian Holzhüter, Ètienne Bonow, Luis Riedl, Terrence Fred, Simon Schalk, Max Ziegler, Simon Kluft, Benedikt Schuster und Elias Taglieber