SC Eching - SSV Schrobenhausen (21:36)

Zum ersten Saisonspiel musste die männliche C-Jugend der SSV Handballer zum SC Eching reisen. Die Vorbereitung auf die neue Saison verlief bisher nicht so ganz nach dem Geschmack der Trainer, denn es gab selten Trainings, bei denen die Mannschaft vollständig anwesend war. Um so überraschender war es für die Trainer, die Eltern und die Spieler selbst, dass sie gleich im ersten Spiel einen überzeugenden 36:21 Auswärtserfolg mit nach Hause nehmen konnten.

Das Spiel begann für die Gäste aus Schrobenhausen ganz nach ihrem Geschmack. Hinten ließ man wenig zu, und wenn dann mal ein Ball auf´s Tor kam, überzeugte Julian Vottner mit sehr guten Paraden. Dies nutzte man dann gleich für ein schnelles Umschaltspiel nach vorne und überrumpelte somit die Echinger. Beim Stand von 7:1 nach 7 Minuten blieb den Gastgebern nichts anderes übrig, als bereits jetzt eine Auszeit zu nehmen. Danach kamen sie zwar etwas besser ins Spiel, aber der SSV ließ sich von seinem Weg nicht abbringen. Im Gegenteil, die Führung wurde immer weiter ausgebaut und beim Stand von 19:8 für Schrobenhausen wurden die Seiten gewechselt.

Wer jetzt glaubte, dass die Lenbachstädter die zweiten 25 Minuten ruhig zu Ende spielen werden sah sich getäuscht. Sie gaben alle weiter Vollgas und bauten die Führung bis zur 40. Minute weiter auf 30:13 aus. Bei diesem großen Vorsprung ließ jetzt die Konzentration gerade im Abschluss etwas nach. So wurden viele gute Chancen nicht genutzt, da oft der Torwart der Gastgeber angeworfen wurde. Auch in der Abwehr wurde nicht mehr so konsequent gedeckt. Dadurch gelang es den Münchner Vorstädtern das Ergebnis in Grenzen zu halten. Am Ende stand aber ein, auch in dieser Höhe, verdienter Sieg für die Schrobenhausener auf der Anzeigetafel.

Am erfolgreichen Saisonstart waren beteiligt:

Julian Vottner und Jonas Schmeer (beide im Tor), Johannes Held (8), Benjamin Knauer (2), Matthias Weinbauer (3), Alexander Riedl (4), Jonathan Spann (5), Lukas Schmeer (13) und Lukas Winkler (1)