SSV Schrobenhausen - TSV Schleißheim II (6:4)

Am Samstag, den 15.02., durften sich die Mädels des SSV Schrobenhausen in der eigenen Halle gegen den TSV Schleißheim II behaupten. Der Sieg der Heimmannschaft war jedoch keineswegs ein leichtes Spiel, da beide Mannschaften zunächst Probleme hatten, die gegnerische Abwehr zu durchdringen und ein Tor zu erzielen. Somit fiel das erste Tor des Spiels erst in der zehnten Minute und der TSV ging in Führung. Doch schon eine halbe Minute später konnte der SSV nachziehen und glich zum 1:1 aus. Trotzdem schien es weiterhin schwierig, in das Spiel zu kommen, da beide Mannschaften eine starke Abwehr stellten. Obwohl sich die schleißheimer Spielerinnen in den nächsten. Minuten eine Führung von 3:1 erarbeiten konnten, kämpften sich die Mädels des SSV bis zur Halbzeitpause bis auf einen Spielstand von 3:3 an den TSV heran.

Die zweite Hälfte des Spiels war geprägt von hart erkämpften Bällen und Strafen. Durch eine gute Zusammenarbeit der Spielerinnen in der Abwehr gelang es der Heimmannschaft, die Torversuche der Gegner größtenteils verhindert werden und so fiel das letzte gegnerische Tor in der 24. Minute. Der SSV erzielte drei weitere Tore und konnte sich deshalb über den Endstand 6:4 und einen Heimsieg freuen.

Koppold Tamara (Tor), Bader Johanna (Tor), Ruminy Pia, Knauer Miriam, Benjemaa Nahla, Kopold Lina, Mörzl Ronja (1), Kneißl Fiona, Kneißl Sofie, Schmucker Liliana (3), Schurr Mia Alexandra (2), Wazel Vanessa